Länderübergreifende Projekte

Neben zahlreichen bilateralen Austauschprogrammen und -projekten setzt sich der DRA für die gesamteuropäische Verständigung und Entwicklung ein. Dabei arbeiten wir mit Partnern in der EU, in Ost- und Südosteuropa zusammen. Das größte Projekt ist das EU-Russland Zivilgesellschaftsforum, eine Plattform für gemeinsame Positionen der europäischen Zivilgesellschaft in Ost und West, der bisher rund 150 NGOs aus Russland und 18 EU-Ländern angehören. Daneben gibt es themenspezifische Projekte, wie das Projekt „Transition Dialog“ über die Umbruchzeit der 90er Jahre sowie zahlreiche Einzelmaßnahmen innerhalb der Projekte mit Fokus auf einzelnen länderübergreifenden Aspekten.