Belarus

Die Menschen in Belarus dabei zu unterstützen ihre Zivilgesellschaft aufzubauen, ist das Ziel des DRA. Von allen osteuropäischen Staaten haben die aktiven Bürger und Bürgerinnen dort den schwersten Stand: Seit Jahren sind NGOs Repressionen ausgesetzt, die Versammlungsfreiheit ist deutlich eingeschränkt. Expert_innen sprechen von einer gelähmten Zivilgesellschaft. Trotz der schwierigen Bedingungen ist es dem DRA und seinen Partnern in den vergangenen 20 Jahren gelungen, Veränderungen mit anzustoßen, beispielsweise im sozialen Bereich. Neben den Projekten bestehen sehr gute Netzwerke, u.a. im Umweltbereich.