Aktuelles

Jobs

Praktikum als Projektassistenz in Nordkaukasus-Projekt

Der DRA vergibt ein Praktikum als Projektassistenz im Projekt „Sozioökonomische und gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen: ein Beitrag zur Stabilisierung der Krisenregion Nordkaukasus“. Der Arbeitsumfang beträgt 20 Std./Woche, die Laufzeit des Praktikums geht vom 18.05.2020 bis zum 07.08.2020 (Anpassung der Termine ggf. möglich). Arbeitsort ist das Berliner Büro des DRA.

Weiterlesen … Praktikum als Projektassistenz in Nordkaukasus-Projekt

Jobs

Zwei Stellen im internationalen Programm „INKuLtur – Förderung des Zugangs zu Kulturangeboten für Menschen mit Behinderung"

Der DRA sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung in seinem Berliner Büro mit den Profilen:

     - Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit
     - Projekt- und Finanzmanagement

Wir freuen uns ausdrücklich auf Bewerbungen von Menschen mit Behinderung!

Weiterlesen … Zwei Stellen im internationalen Programm „INKuLtur – Förderung des Zugangs zu Kulturangeboten für Menschen mit Behinderung"

Konferenzhinweis: “Ist HIV-Arbeit Menschenrechtsarbeit?“ – II. Osteuropakonferenz des Aktionsbündnisses gegen AIDS am 16. März in Berlin – Anmeldung noch bis 7. Februar möglich

Das Aktionsbündnis gegen Aids e.V., Aids Action Europe, Brot für die Welt und die Deutsche Aidshilfe veranstalten am 16. März in Berlin ihre zweite Osteuropakonferenz, diesmal zu der Frage „Ist HIV-Arbeit Menschenrechtsarbeit?“

Weiterlesen … Konferenzhinweis: “Ist HIV-Arbeit Menschenrechtsarbeit?“ – II. Osteuropakonferenz des Aktionsbündnisses gegen AIDS am 16. März in Berlin – Anmeldung noch bis 7. Februar möglich

Klimabildung für russische Schüler/innen: DRA und Partner entwickeln weitere Bildungsmodule – Regierung macht Klimaschutz zum Bestandteil der Lehrpläne

Vom 27.-31. Januar kamen die Mitarbeiter/innen des DRA-Projektteams und der Kooperationspartner in Archangelsk mit Klima- und Bildungsexpert/innen zusammen, um die letzten beiden von insgesamt fünf neuen Bildungsformaten zu dem Thema zu konzipieren.

Weiterlesen … Klimabildung für russische Schüler/innen: DRA und Partner entwickeln weitere Bildungsmodule – Regierung macht Klimaschutz zum Bestandteil der Lehrpläne

Demokratie und Regeln verteidigen - mit bürgerschaftlichem Unmut und Mut: Zur Lage in Europa zu Jahresbeginn 2020

Das neue Jahr hat für Europa und seine gemeinsame Entwicklung schlecht begonnen – das Spektrum der ernüchternden Ereignisse ist mit den Stichworten Brexit, Putins Verfassungsänderung, Streit um die Geschichte von Holocaust und II. Weltkrieg, aber auch die folgenarmen Konferenzen zu Libyen und dem Donbas nur unvollständig umrissen.

Weiterlesen … Demokratie und Regeln verteidigen - mit bürgerschaftlichem Unmut und Mut: Zur Lage in Europa zu Jahresbeginn 2020

Video zum 2. Internationalen Ostukraine-Forum von CivilM+ veröffentlicht

Vom 13.-16. November 2019 fand in Kiev das 2. Internationale Ostukraine-Forum der Zivilgesellschaftsplattform CivilM+ statt. Thema war die „Reintegration in der Ostukraine – Verbesserung der humanitären Lage und der Kontaktmöglichkeiten zwischen Menschen in den regierungs- bzw. nichtregierungskontrollierten Gebieten“ („Re-integration in Donbas – improvement of humanitarian situation and enhancement of people to people contacts in the conflict region“, vgl. DRA-Newsletter vom Oktober/November 2019).

Weiterlesen … Video zum 2. Internationalen Ostukraine-Forum von CivilM+ veröffentlicht

Klimabewusstsein in Russland wächst: Diskussion in Archangelsk mit namhaften Expert/innen – Stadt am Nordmeer länger eisfrei, Regierung setzt auf Anpassung

Rund 50 Menschen kamen in den Veranstaltungsraum des Kenosero-Nationalparks, um mit russischen Expert/innen und Aktivist/innen über den Klimawandel, seine Folgen und den damit verbundenen Handlungsbedarf zu sprechen. 

Weiterlesen … Klimabewusstsein in Russland wächst: Diskussion in Archangelsk mit namhaften Expert/innen – Stadt am Nordmeer länger eisfrei, Regierung setzt auf Anpassung

Seite 1 von 44