Aktuelles

OST/WSCHÓD: Deutsch-Polnische Debatten über den Osten

Am 13. Mai 2020 haben das Jan Nowak Jeziorański Kolleg für Osteuropa und der Deutsch-Russische Austausch e.V. (DRA) eine Online-Diskussion zur Außenpolitik Deutschlands und Polens in Osteuropa veranstaltet. „Wie sehen sich Deutschland und Polen gegenseitig? Kann die Zusammenarbeit verstärkt werden? Gibt es Ähnlichkeiten in ihrer Ostpolitik?“ – mit diesen Fragen eröffnete Adam Reichardt, Herausgeber von New Eastern Europe, als Moderator die Diskussion.

Weiterlesen … OST/WSCHÓD: Deutsch-Polnische Debatten über den Osten

Video: HistorikerInnen und MitarbeiterInnen von NGOs über das Ende des Zweiten Weltkriegeses

Am 8./9. Mai jährte sich zum 75. Mal das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa. In kurzen Video-Statements beschreiben ExpertInnen aus Polen, Litauen, Russland, Kroatien, Slowenien/Italien und Deutschland auf Bitten der AG Geschichte des DRA, welches Erinnern an 1945 für sie selbst und in ihren jeweiligen Ländern von Bedeutung ist.   

Weiterlesen … Video: HistorikerInnen und MitarbeiterInnen von NGOs über das Ende des Zweiten Weltkriegeses

"Die Vergebung": Wolgograd 70 Jahre nach Kriegsende. Ein Film von Peter Scheiner

Vor genau fünf Jahren, am 9. Mai 2015, war der Schweizer Filmemacher Peter Scheiner, mit einer Gruppe westdeutscher Christen in Wolgograd, die sich dort anlässlich des damals noch 70. Jahrestages des Kriegsendes entschuldigen wollten. Seine Dokumentation (der Film soll im Juni erscheinen) zeigt die ganze Widersprüchlichkeit dieser Versuche, die Geschichte durch gemeinsame Erinnerung zu "überwinden".

Weiterlesen … "Die Vergebung": Wolgograd 70 Jahre nach Kriegsende. Ein Film von Peter Scheiner

Kommentar: Die Coronavirus-Krise verändert uns grundlegend –in welcher Verfassung sind wir? Und vor welchen Aufgaben steht die Zivilgesellschaft? *

Nach gut drei Wochen ungekannter Einschränkungen des gesamten Alltags in Europa und gut drei Monaten der globalen Gefahr zwingt uns das Coronavirus, zentrale Fragen der Gesellschaft noch einmal neu zu stellen, auch uns als Vertreter:innen der Zivilgesellschaft: Was ist wichtig, was nachrangig? Und in welcher Verfassung sind wir und möchten wir sein?

Weiterlesen … Kommentar: Die Coronavirus-Krise verändert uns grundlegend –in welcher Verfassung sind wir? Und vor welchen Aufgaben steht die Zivilgesellschaft? *

Menschenrechtssituation in nicht-regierungskontrollierten Regionen der Ukraine bleibt problematisch – neue Monitoringberichte erschienen

In zwei neuen, online zugänglichen Monitoring-Berichten informiert der DRA über die Situation in der Ostukraine, wo es auch nach sechs Jahren des bewaffneten Konflikts bisher nicht zu einem Waffenstillstand gekommen ist.

Weiterlesen … Menschenrechtssituation in nicht-regierungskontrollierten Regionen der Ukraine bleibt problematisch – neue Monitoringberichte erschienen

Corona-Krise: Beobachtungen von DRA-Mitarbeiter zur Lage in den Regionen Donezk und Luhansk auf OpenDemocracy und im belgischen Fernsehen

Der Büroleiter der Drukarnia, Igor Mitchnik, lernte nach einem – letztlich irrtümlichen – Verdacht auf eine Covid-19-Infektion Mitte März ein Krankenhaus in der Stadt Kostiantynivka (Oblast Donezk) 48 Stunden lang von innen kennenlernen. Wie die Situation derzeit in der Region aussieht und welche Risiken er und andere Aktivist/innen für die kriegsgebeutelte Region befürchten, beschreibt Mitchnik in einem längeren Artikel für OpenDemocracy.

Weiterlesen … Corona-Krise: Beobachtungen von DRA-Mitarbeiter zur Lage in den Regionen Donezk und Luhansk auf OpenDemocracy und im belgischen Fernsehen

Internationale NGO-Plattform CivilM+ zur Konfliktlösung im Donbas schlägt unabhängige Beratergruppe der Zivilgesellschaft für Minsk-Verhandlungen vor

30 Vertreter/innen von NGOs aus der Ukraine, Deutschland, den Niederlanden, Polen, Russland und Frankreich, die der internationalen Plattform CivilM+ angehören, trafen sich vom 2.–4. März in Kiew, um die bisherigen Ergebnisse des vom DRA koordinierten gemeinsamen Projekts der Plattform (2018-20) auszuwerten und die Pläne für die Jahre 2020-22 zu besprechen.

Weiterlesen … Internationale NGO-Plattform CivilM+ zur Konfliktlösung im Donbas schlägt unabhängige Beratergruppe der Zivilgesellschaft für Minsk-Verhandlungen vor

Seite 1 von 46