Aufruf zur Teilnahme: KLEINE BÜRGER, GROSSE TATEN

Klimawandel - überall hört man davon: in der Schule, im Fernsehen, im Radio... Und wirklich: wann hat es das letzte Mal richtig geschneit, sodass wir einen richtigen Schneemann bauen konnten? Viele Menschen machen sich wegen des Klimawandels Sorgen, das Thema wird heiß diskutiert. Doch Klimawandel wird vor allem die heutige Jugend und zukünftige Generationen betreffen... 

Was kann jeder von uns tun, um eine Stadt, eine Schule oder das eigene Zuhause umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten? Vor allem: was können wir 14-Jährige tun? Die Antwort ist: EINE GANZE MENGE! Was genau und wie kannst Du beim Jugendaustausch "Kleine Bürger, große Taten" ab 28. Oktober bis 6. November 2018 in Neschwitz, Sachsen lernen.

Aktivitäten
Du triffst eine Gruppe Jugendlicher aus der Westukraine, die sich, wie Du, für eine klimafreundliche Zukunft einsetzen möchten.
Was erwartet Dich?
-Du lernst Jugendliche aus der Ukraine kennen und gemeinsam sammelt Ihr Erfahrungen, wie man im internationalen Team arbeitet
-Gemeinsam tragt Ihr Ideen zusammen, welchen persönlichen Beitrag ein jeder für eine klimafreundliche Zukunft leisten kann
-Du lernst lokale Umweltaktivisten aus der Lausitz kennen, mit denen Du darüber diskutieren kannst, was junge Menschen für den Umwelt- und Klimaschutz machen können
-Du erfährst, wie man ein Comic zeichnet und wie man Comics als künstlerisches Instrument nutzen kann, um auch andere Menschen für Klimaschutz zu gewinnen
-Du lernst, wie du eine Idee in Deiner Stadt/Schule/Deinem Umfeld entwickeln und in die Tat umsetzen kannst

Teilnahmebedingungen
-Du kommst aus einer kleinen Stadt (bis 50000 Personen) aus Deutschland
-Du bist zwischen 13 und 18 Jahre alt
-Du hast Interesse, mehr zu Umwelt- und Klimaschutzfragen zu erfahren und Dein Wissen zu diesen Themen zu vertiefen
-Du hast Interesse an einem interkulturellen Austausch
-Du magst Comics zeichen oder möchtest es lernen
-Du sprichst und verstehst so gut Englisch, dass Du diesen Aufruf auch auf Englisch lesen und verstehen kannst (wenn es Dir schwer fällt, Du aber trotzdem teilnehmen möchtest, helfen wir Dir gerne mit der Übersetzung)
-Es wäre toll, wenn Du bereits Erfahrung oder Wissen zu Umwelt- oder Klimaschutz mitbringen würdest (über Schul- oder Freizeitprojekte, durch das Lesen von Publikationen)

Kosten
Alle Kosten werden von uns, den Projektträgern, übernommen.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann Fülle das Anmeldeformular bis zum 15. Oktober 2018 aus (gerne auch auf Deutsch).

Wir werden uns bis 19. Oktober 2018 zurückmelden.

Kontakt:
Mariia Kryvokhyzhyna
Projektassistentin Umwelt- und Klimaschutz
DRA eV
Badstraße 44
D-13357 Berlin
Tel .: +49 (0) 30/44 66 80 18
Fax: +49 (0) 30/44 66 80 10
mariia.kryvokhyzhyna@austausch.org

 

 

Zurück